Schützen Amecke - Eine weitere WordPress-Seite

Schützenfest 2018

Schützenfest in Amecke 2018

Der Juli neigt sich langsam dem Ende und der August steht vor der Tür. Alles scheint seinen gewohnten Lauf zu nehmen. Jedoch nicht am Sorpestrand, denn in Amecke steht das Schützenfest vor der Tür.

Vom 28. bis zum 30. Juli geht es mit viel Musik, Tanz und guter Laune im fahnengeschmückten Dorf so richtig rund.

Bereits im Vorfeld haben sich der Schützenvorstand und die Amecker Bürger mächtig Mühe gegeben, damit den feucht-fröhlichen Tagen nichts im Wege steht.

In diesem Jahr steht sogar ein kleines Jubiläum an, denn die Schützenbruderschaft feiert ihr 165-jähriges Bestehen.

Los geht es am Samstag um 16:30 Uhr mit der musikalischen Begrüßung und dem Antreten zum gemeinsamen Kirchgang. Im Anschluss daran machen sich die Schützenbrüder auf zum Kaltenborn um, bei Steinhoffs Uwe, Vogel und Geck abzuholen. Bereits auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung hatte sich Uwe das Recht für die Fertigstellung des Vogels, und Johannes Berghoff jun. für den Geck, ersteigert.

Königin Nadine Neise taufte den Schützenvogel auf der offiziellen Vogel- und Geckabnahme bereits einige Wochen zuvor auf den Namen „Schlafmütze Phil“.

Zum Anlass des 165-jährigen Bestehens der Bruderschaft findet um 19:00 Uhr, wie zuletzt vor fünf Jahren, ein großer Zapfenstreich in schöner Atmosphäre im Schlosshof von Haus Amecke statt.

Nach Rückkehr der Schützen in der Schützenhalle, stehen, nach offizieller Begrüßung durch Hauptmann Hubertus Gründler, ab 19:30 Uhr die Ehrungen auf dem Programm.

Unter Mitwirkung der amtierenden Königin Nadine werden in diesem Jahr wieder zahlreiche Jubelkönigspaare und Jubilare von der Schützenbruderschaft geehrt.

Erstmals sorgt in diesem Jahr die Band „Nachtflug“ für Tanzmusik auf dem Amecker Schützenfest. Die Musiker aus Affeln sorgen ab 20:00 Uhr mit ihrem großen Musik-Repertoire für mächtig Partystimmung und lassen bei fetzigen Klängen die Halle bis spät in die Nacht erbeben. Egal ob Disco-Fox, alte Klassiker oder das Beste von heute – es wird für jeden Geschmack etwas dabei sein. Beste Stimmung ist garantiert.

Um nicht am Sonntag um 10:15 Uhr das Antreten zur Gefallenen-Ehrung und anschließend das legendäre Konzert der Affelner Musik zu Ehren der Königin zu verpassen, werden die Amecker Bürger bereits früh morgens um 7:00 Uhr vom heimischen Musikverein mit der Reveille geweckt. Wer trotzdem verschläft, dem entgeht eines der Highlights des Amecker Schützenfestes. Vor allem Liebhaber der klassischen Musik kommen hier voll auf ihre Kosten.

Pünktlich um 14.30 Uhr scharen sich dann wieder Begeisterte aus nah und fern an den Straßen um den prachtvollen Festzug mit dem amtierenden Königspaar Sebastian Terwedow und Nadine Neise samt Hofstaatsgefolge und Schützenbrüdern zu bewundern. Nach musikalischem Geleit vom Tambour-Corps Sundern, des Jugendblasorchesters Stockum und des Musikvereins Affeln, zieht der Festzug in die prachtvoll geschmückte Halle ein.

Mittlerweile ein Geheimtipp ist ebenfalls wieder das große Kuchenbüffet, welches ab 15:00 Uhr im Speisesaal der Schützenhalle angeboten wird.

Ab 17:00 Uhr können Königspaar und Gefolge wieder beim prachtvollen Königstanz bewundert werden. Beim anschließenden Kindertanz erfreuen sich dann auch unsere Kleinen, das Tanzbein schwingen zu dürfen.

König Sebastian und Königin Nadine mitsamt Hofstaat feiern nun gemeinsam mit Ameckern, Gästen, Freunden und Schützenbrüdern noch die letzten Stunden ihrer Regentschaft fröhlich bis in die Nacht hinein.

Frühaufsteher werden am Montagmorgen mit einem Fass Freibier belohnt.

Beim morgendlichen Frühshoppen ab 8:00 Uhr in der Schützenhalle werden noch einmal die heißesten Tipps auf mögliche Königsanwärter ausgetauscht, bevor es dann um 9:00 Uhr zum Vogelschießen in die Steinkuhle geht. Unter der Vogelstange stellen die Schützen ihr Geschick mit der Büchse unter Beweis. Wer den letzten Schuss abgibt, darf bis ins kommende Jahr die Königskette tragen und die Amecker Schützen repräsentieren.

Nach Erlegen des Gecks gewinnen wieder die Jungschützen die Oberhand. Nach der traditionellen Geckfeier im Gasthof Berghoff ziehen die Jungschützen samt Musikgefolge in die Schützenhalle ein um das anwesende Schützenvolk samt neuem Königspaar in eine einzigartige Partystimmung zu versetzen.

Eine ganz besondere Eigenart des Amecker Schützenfestes, die man einfach erlebt haben muss.

Im großen Festzug am Montagnachmittag um 16:30 Uhr stellt sich der neue König seine Majestät, die Königin und das Gefolge beim großen Festzug dem Dorfe vor.

Sebastian Terwedow ist bereits sehr gespannt darauf, wer seine Nachfolge antritt, und somit die Ehre hat, die Amecker Schützen ein Jahr lang, regieren zu dürfen.

 

Plakat_Amecke_A22018NETZ